Foto: Zooey Braun

Preisträger Auszeichnung guter Bauten des BDA Essen 2017

Bredeney House, Essen

Essen

Foto: Zooey Braun

Bredeney House, Essen

Essen
Projekt
Bredeney House, Essen
Architekt
Alexander Brenner Architekten, Dipl.-Ing. Alexander Brenner BDA
Bauherr
Bruno Gantenbrink

Der Villenneubau im Essener Süden überzeugt gleich zu Beginn durch das gekonnte Verweben
von Freiraumplanung und Architektur, die an die beste Tradition der Moderne erinnert. Die dabei entstehende Fokussierung auf den Eingang besticht im Besonderen.
Das Haus stellt sich selbstbewusst in den öffentlichen Straßenraum und vereint vollkommen
selbstverständlich Adressbildung, architektonischen Ausdruck und verständlichen Wunsch nach Privatheit. Abgerückt von der Straße besetzt es die gesamte Breite des Grundstücks. Gleichzeitig entsteht zum Straßenraum ein Vorbereich, der für das Haus zur Bühne wird und das Umfeld nicht ausgrenzt.
Ein scheinbar schwebendes Volumen wird von einem vorspringenden niedrigeren Körper durchdrungen. Dieser bildet mit einer einfassenden Betonscheibe ein perfekt inszeniertes
Entrée bei dem Skulptur und Haustüranlage innehalten lassen.
Beim Betreten des Hauses wird deutlich, dass dieser Auftakt außen eine konsequente Fortsetzung im Inneren findet und ein ganzheitlich entwickeltes Raum-, Wohn- und Materialkonzept erlebbar wird.
Das großzügige Foyer ist ein virtuos inszeniertes Raumplan-Konzept und bildet das Gelenk zwischen dem weitläufigen Wohnbereich und dem privaten Schlaftrakt.
Der Wohnbereich zeigt sich als fließende offene Raumfolge und öffnet sich vollständig verglast zum privaten Außenraum, wo Innen und Außen ineinander übergehen, markiert durch ein weit ausladendes Vordach über die gesamte Länge.
Das eigenständige und umfassende Entwurfsrepertoire wird konsequent in der Gestaltung des Innenausbaus bis hin zur Möblierung fortgeführt und ist überall spürbar.
Selbst im kleinen Gartenpavillon am Ende der Sichtachse vom Foyer in den Garten manifestiert sich der gekonnte Umgang mit Form und Material bis ins Detail.
Die klare und differenzierte Formensprache überzeugt durch herausragende Details und deren präziser Ausführung. Das ist das Ergebnis einer vorbildlichen Durcharbeitung des Projektes in allen Maßstäben.
Mit dieser Auszeichnung würdigt die Jury im Besonderen die konsequente Anwendung architektonischer Entwurfsprinzipien bei der Weiterentwicklung des Bautypus Villa.
Diese Arbeit steht beispielhaft für die Umsetzung einer architektonischen Haltung, die im Zusammenspiel von Planern, ausführenden Firmen und dem Bauherrn im Ergebnis zu Baukunst wird.

Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun
Foto: Zooey Braun

Preisträger

Auszeichnung guter Bauten des BDA Essen 2017 – Auszeichnungen